Direkt zum Hauptbereich

Gelöscht


            Gelöscht

           Teri Terry

                 4/5






 

Klappentext:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?


 
Wie bin ich zu dem Buch gekommen?

Ich meinte, eine Freundin habe dieses Buch mal gelesen, aber ich wusste den Titel nicht mehr und sie wusste auch nicht, welches Buch ich suchte. Also… Laptop an, fragen wir mal Dr. Google. Ich schätze nicht, dass „Gelöscht“ das Buch ist, dass ich gesucht habe, aber als ich den Klappentext gelesen habe, war ich irgendwie neugierig…

 
Meine Meinung:

Teri Terry hat sich da eine außergewöhnliche Geschichte ausgedacht, der ich so noch nie begegnet bin. Normalerweise besteht die Story ja aus einem unglaublich gut aussehenden Jungen mit Six-Pack und einem Mädchen, das sich selbst nicht wirklich hübsch findet. Die beiden kommen am Ende zusammen und gut is.
Ich musste mich am Anfang, ehrlichgesagt, erst einmal orientieren. Man hat im Klappentext schon gelesen, um was es geht und denkt dann erstmal, ich zitiere aus meinen eigenen Gedanken: „Hä???“
Nachdem man sich dann „eingelesen“ hat, fällt es einem schon leichter, die Geschichte zu verstehen und nach und nach findet man Anschluss. Es tauchen immer mehr Geheimnisse auf und ich bin schon fast verrückt geworden, weil ich auf alle Fragen eine Antwort wollte.
Doch oft waren irgendwie zu viele Zufälle und manches war sehr offensichtlich.
Alles in allem ein sehr gutes Buch, was ich nur empfehlen kann, wenn man an Fantasy keinen Narren gefressen hat, was bedeutet:  4/5


2.Band: Zersplittert
3.Band: Bezwungen



Das Buch


 
 


 

 






 


Kommentare